Waiting / Body Revolution

Share on Google+

Performances - Zusammenarbeit mit Transart 2016

Waiting

> 25 min Italienische Erstaufführung

 

Konzept & Regie Mokhallad Rasem Kreation & Performace Bassim Mohsen, Mokhallad Rasem, Lore Uyttendaele, Jessa Wildemeersch Video Editing Saad Ibraheem Produktion Moussem, in collaboration with Toneelhuis, Association Kulturanova Executive Production Toneelhuis

 

With the support of the European Union, within the framework of the moussem.eu project

 

 

 

Body Revolution

> 23 min Italienische Erstaufführung

 

Konzept & Regie Mokhallad Rasem Video Editing Paul Van Caudenberg Tänzer/Darsteller Mostafa Benkerroum, Ehsan Hemat and Bassim Mohsen Produktion Toneelhuis Coproduktion Artefact Festival STUK Leuven

 

 

“Wenn der Ort, den du kennst und liebst, plötzlich nicht mehr sicher ist, bist du gezwungen darauf reagieren.“ Der aus dem Irak geflohene und in Belgien lebende Regisseur Mokhallad Rasem, stellt in seinen Theaterstücken Fragen zu den Themen unserer Zeit. Dabei stehen nicht die politischen Veränderungen im Zentrum, sondern die Menschen, ihre sich verändernde Wahrnehmung, ihre Träume, ihr Leben. 

 

Im Rahmen von Transart werden zwei seiner Stücke aufgeführt: in „Waiting“ hinterfragt er die Bedeutung und Formen des Wartens, während er in Bodyrevolution recherchiert, wie Menschen, die ihre Wurzeln in Marokko, Syrien oder dem Irak haben, auf die Hiobsbotschaften aus ihrem Land reagieren.

 

 

 

www.transart.it