0 %
23.09.2016

Waiting / Body Revolution

von Mokhallad Rasem

Italienische Erstaufführungen 
In Zusammenarbeit mit transart16

„Wenn der Ort, den du kennst und liebst, plötzlich nicht mehr sicher ist, bist du gezwungen darauf reagieren.“ Der aus dem Irak geflohene und in Belgien lebende Regisseur Mokhallad Rasem, stellt in seinen Theaterstücken Fragen zu den Themen unserer Zeit. Dabei stehen nicht die politischen Veränderungen im Zentrum, sondern die Menschen, ihre sich verändernde Wahrnehmung, ihre Träume, ihr Leben. 

Im Rahmen von Transart werden zwei seiner Stücke aufgeführt: in Waiting hinterfragt er die Bedeutung und Formen des Wartens, während er in Body Revolution über das Leben fern der Heimat sinniert, über die Sprachlosigkeit, das Erinnern, über die Hoffnung auf Veränderung.

 

WAITING > 25 min.
Eine Produktion von Moussem, in Zusammenarbeit mit Toneelhuis, Association Kulturanova
With the support of the European Union, within the framework of the moussem.eu project

BODY REVOLUTION > 23 min.
Eine Produktion von Toneelhuis; Koproduktion mit Artefact Festival STUK Leuven

Premiere:
23.09.2016 - 20:30 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Studio

Termine

23.09.2016.22.30,
23.09.2016
Beginn: 20:30 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Studio

Besetzung

WAITING / Von und mit
Bassim Mohsen, Mokhallad Rasem, Lore Uyttendaele, Jessa Wildemeersch
WAITING / Konzept und Regie
Mokhallad Rasem
WAITING / Video editing
Saad Ibraheem
WAITING / Produktion
Moussem, in collaboration with Toneelhuis, Association Kulturanova
WAITING / Executive producer
Toneelhuis
BODY REVOLUTION / Konzept und Regie
Mokhallad Rasem
BODY REVOLUTION / Video editing
Paul Van Caudenberg
BODY REVOLUTION / Tänzer/Darsteller
Mostafa Benkerroum, Ehsan Hemat and Bassim Mohsen
BODY REVOLUTION / Produktion
Toneelhuis
BODY REVOLUTION / Koproduktion
Artefact Festival STUK Leuven