0 %

I Feel Love

VERSCHOBEN AUF 2021-22
Musical mit den Hits von Giorgio Moroder
Uraufführung

Buch von Stefan Vögel
Koproduktion mit der Stiftung Haydn von Bozen und Trient

 

„Giulio’s Cave“, der letzte Tanztempel des Disco-Besitzers Giulio, thront auf den Klippen des Mittelmeers. Früher schwitzten hier die tanzenden Massen zu den Beats, nun hört man die Brandung der Wellen. Trotz ausbleibender Gäste glaubt Giulio so fest an seinen Traum vom nie endenden Disco-Sound, dass er das letzte Geld der Familie in einen rettenden Plan steckt: Er lädt talentierte Sänger*innen zu einem Casting für eine neue Disco-Gruppe ein, die ihn zu alten Höhen hinauftragen soll. Als seine Frau Hannah davon Wind bekommt, steht auf einmal noch viel mehr auf dem Spiel und sein Sohn Raffaele wähnt sie alle bereits in der „Danger Zone“, als zehn Gestalten auf der Tanzfläche erscheinen, eine schräger als die andere. Mit „Hot Stuff“, „What A Feeling“ und „Love to Love You, Baby“ geben sie alles, um sich in die Gruppe zu singen und Giulio den Atem zu rauben – doch wird das am Ende auch die Fachpresse überzeugen und dem Disco-Sound sein fulminantes Comeback bescheren?

Mit seinen Hits schreibt der aus Gröden stammende Songwriter und Produzent Giorgio Moroder Musikgeschichte. Mit ihm brechen zahlreiche Disco-Queens, allen voran die amerikanische Pop-Diva Donna Summer, zu ungeahnten Disco-Himmel-Höhen auf und eine Ära des Synthesizer-Sounds an, die den weltweiten Dance-floor beben lässt – damals wie heute. In den bewährten Händen des deutschen Regisseurs Andreas Gergen und dem erfahrenen Autor Stefan Vögel widmen wir Giorgio Moroder von Herzen diese Hommage, die infolge von Covid-19 nun in dieser Spielzeit zur Uraufführung kommt.


Stefan Vögel *1969 in Bludenz, wandte sich nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik dem Theater zu. Bald machte er sich als erfolgreicher Theater- und Drehbuchautor einen internationalen Namen, seine Tragikomödie „Arthur & Claire“ wurde 2018 fürs Kino verfilmt. Vögels Stück „Die Niere“ war zuletzt in fast 30 verschiedenen Inszenierungen zu sehen. Im Herbst 2019 kamen gleich zwei neue Stücke zur Uraufführung: „Liebe 360°“ und „Die Weinprobe“. Als Kabarettist ist er auch auf der Bühne zu sehen.

Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus
 

 

Termine

16.09.2021.22.00,
16.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

17.09.2021.22.00,
17.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

18.09.2021.22.00,
18.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

21.09.2021.22.00,
21.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

23.09.2021.22.00,
23.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

24.09.2021.22.00,
24.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

25.09.2021.22.00,
25.09.2021
Beginn: 20:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

26.09.2021.20.00,
26.09.2021
Beginn: 18:00 Uhr
Ort:

Stadttheater Bozen / Großes Haus

Besetzung

Giulio
Martin Berger
Hannah
Masha Karell
Raffaele
Benjamin Oeser
Philippa
Lisa Antoni
Sammy
Andreas Wolfram
Hansi
Sebastian Smulders
Gerda
Doris Warasin
Gonzalo
Michael Souschek
Jean-Luc
Peter Lewys Preston
Sybil
Cornelia Mooswalder
Sören
Lukas Weinberger
Timna
Jil Clesse
Olivia
Ariane Swoboda
Alex(andra)
Sarah Merler
Musiker*innen
David Dalpiaz, Giovanni Fiorini, Federico Groff, Matteo Rossetto, Roberto Zecchinelli, Stephen Lloyd
Streicher*innen und Bläser*innen
Haydn Orchester von Bozen und Trient
Musikalische Leitung
Stephen Lloyd
Regie
Andreas Gergen
Bühne
Jürgen Kirner
Kostüme
Aleksandra Kica
Choreografie
Marcel Leemann
Arrangements
Roberto Zecchinelli Stephen Lloyd
Licht
Micha Beyermann
Dramaturgie
Ina Tartler Friederike Wrobel