0 %

ZUKUNFTSGESPRÄCHE I-III

ZUKUNFTSGESPRÄCHE I-III
VBB in Kooperation mit eurac research und unibz

Studierende der Uni Bozen, Lehrgang Eco-Social Design, und die VBB suchen im Kapuzinerpark mit Ihnen nach möglichen Zukünften für Stadt, Gesellschaft & Umwelt.
 
Die Vereinigten Bühnen Bozen suchen ausgehend von der Produktion ANTHROPOS, TYRANN (ÖDIPUS), die am 26. März 2022 im Stadttheater Bozen Premiere haben wird und in Kooperation mit eurac research stattfindet, die Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen, Fachrichtung Eco-Social Design. Das stark interdisziplinär ausgerichtete Projekt schmiedet eine Allianz zwischen Kunst und Wissenschaft, es treten sowohl Performerinnen als auch Wissenschaftler:innen live auf die Bühne. Der notwendige Dialog mit den Zuschauer:innen wird dabei großes Gewicht haben und soll in einer Reihe mit dem Titel ZUKUNFTSGESPRÄCHE I-III außerhalb des Theaters fortgesetzt werden. Wir möchten Bürger:innen der Stadt Bozen in ein offenes Gespräch miteinander bringen und dazu einladen, sich zu vernetzen, Projekte und Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichen Richtungen kennenzulernen, Ideen, Impulse und bereits vorhandene Umsetzungen auszutauschen und zu diskutieren. Wie ist eine sozial-ökologische Transformation mit mehr Partizipation zu erreichen? Wie kann gemeinsames, nachhaltiges, CO2-neutrales Handeln seinen Weg von der Theorie in die Praxis finden? Wie lässt sich ein radikaler Systemwandel herbeiführen? Welchen New Deal müssen wir mit uns selbst eingehen, um eine Kultur des grenzenlosen Wachsens „einzutauschen“ gegen eine Kultur der Fürsorge? Mit den ZUKUNFTSGESPRÄCHEN I-III soll im „vergessenen“ Kapuzinerpark Bozen eine neue Gesprächs-Plattform entstehen, bei deren Konzeption die Studierenden des Lehrgangs Eco-Social Design eine maßgebliche Rolle spielen sollen.
 
Students Erika Braccini, Svea Möbs
Teaching Team Letizia Bollini, David Calas, Sonja Gantioler, Kris Krois, Matteo Maria Moretti & Fridays For Future South Tyrol


Zeitraum
8. April 2022, 17 Uhr
31. Mai 2022, 17 Uhr
31. Mai 2022, 20 Uhr
Kapuzinerpark Bozen