Eva Kuen

Eva Kuen

Geboren und aufgewachsen in Südtirol, erhielt sie ihre Schauspielausbildung in Wien, Avignon und New York. Nach einigen Jahren Violoncello Studium am Konservatorium in Bozen und einem abenteuerlichen Intermezzo auf einem Segelschiff ist sie als freischaffende Schauspielerin und Regisseurin tätig. Ihr Herz liegt dabei an interdisziplinären Projekten und der Erarbeitung eigener Stücke und Texte, u.a. die Light Musical Show „Liora“, der Audioguide „Mission Ötzi“ und „Oh Ötzi! Emily Coppers Tagebuch“ für das Südtiroler Archäologiemuseum und das Stück „Bis in die Puppen – Utopie to go“. Als „Corinne Amrand“ schreibt und performt sie zusammen mit dem Musiker Simon Gamper eigene Songs. Ihr Debüt-Album „Käpt’n Lost“ erschien 2020. Vor der Kamera stand sie zuletzt für den Kinofilm „Zweitland“, die TV-Serien „Schnell ermittelt“ und „Schnee“. Gemeinsam mit Peter Schorn entstanden die Satirereihe „Im Rahmen des Möglichen“, „Die Bücherfalle“ (Südtiroler Kulturinstitut) und ein Sensibilisierungsvideo für die „Klimashow“ von Climate Action South Tyrol. An den Vereinigten Bühnen Bozen zeichnete sie zuletzt Konzept und Inszenierung von „Autono…who cares“ verantwortlich.

Team di regia

Regia

Stagione 2023/24

Die Nacht so groß wie wir