Niklas Kohrt

Niklas Kohrt ©Thomas Leidig

Niklas Kohrt wurde 1980 in Luckenwalde geboren. Nach dem Abitur studierte er zunächst Kultur-, Politik- und Theaterwissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin und wechselte 2002 an die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Seit 2005 war er Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin, am Schauspielhaus Zürich und dem Schauspiel Köln. Er gastierte bei den Salzburger Festspielen, an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und am Berliner Ensemble. 2008 erhielt Niklas Kohrt für die Darstellung des Bruno Mechelke in Gerhart Hauptmanns „Die Ratten “den Alfred-Kerr-Darstellerpreis des Berliner Theatertreffens und wurde von der Zeitschrift Theater heute zum besten Nachwuchsschauspieler des Jahres gewählt. Er arbeitet u.a. mit den Regisseur:innen Jürgen Gosch, Michael Thalheimer, Frank Castorf, Robert Borgmann, Barbara Frey, Stefan Bachmann, Roger Vontobel, Dušan David Pařízek und Maria Magdalena Ludewig zusammen. Fürs Kino spielte er u. a. in Filmen von Pablo Larraín („Spencer“), Hans Steinbichler („Das Blaue vom Himmel“), Thomas Stuber, Detlev Buck und Omer Fast und hatte Gastauftritte in verschiedenen Fernsehserien („Tatort“, „Die Heiland“, „Der Staatsanwalt“) sowie 2023 in „Der Scheich“ von Dani Levy auf Paramount plus. Zudem arbeitet er als Sprecher für Hörfunk und Synchron. Es ist sein erstes Engagement an den Vereinigten Bühnen Bozen.

Darsteller:innen

Spielzeit 2023/24

Der Tod in Venedig