Tino Hillebrand

Tino Hillebrand © Jeanne Deegra

Tino Hillebrand wurde 1989 in Potsdam geboren. Er absolvierte sein Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien und wurde 2013 bereits ein Jahr vor seinem Studienabschluss fest am Burgtheater engagiert. Dort blieb er bis zur Spielzeit 18/19 (Arbeiten mit Michael Thalheimer, Barbara Frey, Andreas Kriegenburg, René Pollesch u.a.). 2016 wurde Hillebrand für „Dosenfleisch“ von Ferdinand Schmalz für den Nestroy-Preis in der Kategorie „Bester Nachwuchsschauspieler“ nominiert. Seit 2019 arbeitet er freischaffend und gastiert bei den Salzburger Festspielen, am Stadttheater Klagenfurt und am Schauspiel Stuttgart. Seit 2021 ist er Dozent an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Hillebrand lebt in Berlin und Wien. Er ist zum ersten Mal an den Vereinigten Bühnen Bozen engagiert.

Darsteller:innen

Spielzeit 2023/24

Der Tod in Venedig