Patrizia Pfeifer

Patrizia Pfeifer ©Gregor Khuen Belasi

Patrizia Pfeifer wurde in München geboren und wuchs in Bozen auf. Sie erhielt ihre Ausbildung an der Schauspielschule des Innsbrucker Kellertheaters und am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York. Bereits während ihrer Ausbildung sammelte sie Erfahrungen an diversen Kleinkunstbühnen. Regelmäßig tritt sie u.a. in der Carambolage Bozen, im Theater in der Altstadt Meran und in der Dekadenz in Brixen auf, wo sie zuletzt in der Produktion „Naia“ in der Regie von Joachim Gottfried Goller zu sehen war. Zu ihren weiteren beruflichen Stationen zählen u.a. die Schlossfestspiele Dorf Tirol, die Freilichtspiele Unterland und Transart. Engagements führten sie auch immer wieder an Das Theater an der Effingerstrasse nach Bern. Für Kino und Fernsehen arbeitete sie mit Regisseuren wie Roberto Faenza und Giacomo Battiato zusammen. Seit vielen Jahren steht Patrizia Pfeifer an den Vereinigten Bühnen Bozen auf der Bühne. Zuletzt war sie in „(Kein) Weltuntergang“ von Chris Bush in der Regie Sophia Aurich zu sehen.

Darsteller:innen

Spielzeit 2023/24

Die treibende Kraft