Specials

World-Café
„Die treibende Kraft“ 

Ausgangspunkt für das Stück „Die treibende Kraft. Ein Stück Südtirol“ von Thomas Arzt ist die historische Geschichte rund um den Reschensee. Dieses Ereignis dient als Anlass, um in einem World-Café mit unserem Publikum über philosophische und ethische Fragen interaktiv zu diskutieren. Die Themen „Fortschritt“ und „Fortschrittsglauben“ sollen befragt und hinterfragt werden. Was heißt Fortschritt in Zeiten der Nachhaltigkeit, wo soll er enden und wo sollen wir neue Vorstellungen in die Zukunft gerichtet entwickeln? Welche Opfer sind wir bereit zu bringen? Darf die individuelle Autonomie eingeschränkt werden, um den Schutz der Lebenswelt der Generationen nach uns zu sichern? Diesen und weiteren Fragen müssen und wollen wir uns gemeinsam mit Expert:innen stellen. Das World-Café entsteht in Zusammenarbeit mit der EURAC research und kann sowohl vorbereitend als auch nachbereitend zum Theaterstück besucht werden. 


Wann: 6. März 2024, 18-20 Uhr 
Wo: EURAC research 
Eintritt frei 
Um Anmeldung wird gebeten unter
reservierung@theater-bozen.it

Das versunkene Dorf
Filmmatinee

Dokumentarfilm 
von Georg Lembergh und Hansjörg Stecher 
IT 2018, 98 min., in deutscher Sprache 

Samstag, 10. Februar 2024 
10.30 Uhr im  Filmclub Bozen  

Still ragt der Alt-Grauner Kirchturm aus dem Reschensee. Ein einsamer Zeuge der Tragödie, die 1950 über die Dörfer Graun und Reschen kam, als sie mitsamt ihrer Kulturlandschaft in den Fluten des Stausees versanken. 


Tickets und Infos: www.filmclub.it 
>> Trailer

Eine Zusammenarbeit mit dem Filmclub Bozen 

Der Tod in Venedig
– Filmvorführung

Regie: Luchino Visconti
IT 1970, 130 Min., englisch / ital. UT
Eine Zusammenarbeit mit dem Filmclub Bozen

Samstag, 23. September, 10.30 Uhr im Filmclub Bozen

Gustav von Aschenbach, die stark an den Komponisten Gustav Mahler angelehnte Hauptfigur des Films, wird unvermittelt von einer fatalen Leidenschaft ergriffen, als er in der Hotelhalle den Knaben Tadzio erblickt, der ihm als „vollkommen schön“ erscheint.

Thomas Mann hat mit seiner Novelle über den Tod einen ästhetischen Lesegenuss für Liebhaber:innen perfekten syntaktischen Stils verfasst. Dass seine Erzählung verfilmt oder auf die Bühne gebracht werden würde, wäre ihm sicher nicht in den Sinn gekommen. Dennoch inspiriert die Geschichte mit ihren ironisch distanzierten Figuren die darstellende Kunst des Films und Theaters immer wieder dazu, diesen Stoff szenisch aufzulösen. Warum?

Im Anschluss an die Filmvorführung versuchen Intendant Rudolf Frey und Dramaturg Daniel Theuring der Vereinigten Bühnen Bozen, wo „Der Tod in Venedig“ von Thomas Mann am 30. September Premiere im Großen Haus feiert, gemeinsam mit dem Filmpublikum dieser Inspiration nachzuspüren.

DRAMA LAB

Ein gemeinsames Euregio-Projekt des Tiroler Landestheaters, der Vereinigte Bühnen Bozen und Centrale Fies Dro. Diese neue Plattform bietet Menschen, die sich in der Euregio mit dem dramatischen Schreiben in all seiner Formenvielfalt beschäftigen, einen vielfältigen Austausch über ihr kreatives Schaffen!
Im Herbst 2023 werden drei Autor:innen aus Tirol, Südtirol und dem Trentino — mit Bezug zur Europaregion — mittels OPEN CALL anhand einer Idee oder Texteinreichung von einer Jury ausgesucht. Sie treffen sich danach vierteljährlich zu Labortagen, die jeweils einmal in allen drei Regionen stattfinden und begleitet von drei renommierten Mentor:innen arbeiten sie weiter an ihren mehrsprachigen Projekten. Die Partnertheater unterstützen den multidisziplinären Prozess und durch unterschiedliche Begegnungsmöglichkeiten mit der Öffentlichkeit und die Bewegung in der Region erhalten die Künstler:innen wertvolle Impulse. Als Abschluss dieses grenzüberschreitenden, mehrsprachigen Projektes wird eine ganz spezielle Begegnung der Theaterschaffenden mit ihrem Publikum stehen, bei der die Präsentation der erarbeiteten Werke im Vordergrund steht. Start des Projekts ist Herbst 2023, die Präsentation der Ergebnisse wird im Frühjahr 2025 stattfinden. Den Open Call und nähere Informationen dazu finden Sie auf unserer Website.


Kooperation EVTZ «Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino», Tiroler Landestheater, Vereinigte Bühnen Bozen, Centrale Fies Dro
Scritture sceniche transfrontaliere nell’euregio Tirolo-Alto Adige-Trentino
Grenzübergreifendes szenisches Schreiben in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino
Cross-border scenic scripts in the European region Tyrol-South Tyrol-Trentino