Die lustige Witwe

Premiere
18.05.2024
20 Uhr

Zu den Terminen

Koproduktion mit der Stiftung Haydn von Bozen & Trient

Operette von Franz Lehár  
Libretto von Victor Léon und Leo Stein 
in einer Fassung von Susanne Lietzow

con soprattitoli in italiano

Bei einem großen Ball der pontevedrinischen Gesandtschaft in Paris warten alle auf die reiche, frisch verwitwete Hanna Glawari. Eine Heirat mit einem Landsmann wäre die Rettung für den bankrotten Kleinstaat Pontevedro. Ein verstecktes Spiel um Treue und Untreue beginnt. Während die Gastgeberin Valencienne ihren Verehrer Camille mit der reichen Witwe verkuppeln will, setzt ihr Mann Baron Zeta auf den Lebemann Danilo Danilowitsch. Als Danilo aber in der gewitzten Hanna jene Frau wiedererkennt, die er vor ihrer Ehe liebte, aber aus Standesgründen nicht heiraten durfte, macht er einen Rückzieher. Am Ende der Nacht gibt es finanzielle Gewinner und emotionale Verlierer und ein unkonventionelles Paar, das Grenzen überschreitet.

„Die lustige Witwe“, 1905 uraufgeführt, gilt als Geburtsstunde der modernen Tanzoperette und begründet Franz Lehárs Weltruhm. Berühmt sind seine glänzenden musikalischen Einfälle, wie „Da geh’ ich zu Maxim“, „Lippen schweigen“ oder das Vilja-Lied. Auf dem diplomatischen Parkett werden zu Walzer, Polka und Mazurka, aber auch zu Cancan und Cakewalk erotische und politische Interessen ausgetragen. Lehár zeigt eine bürgerliche Gesellschaft, die mit heimlichen Begierden provoziert und die Abgründe hinter der Fassade mit Humor zu überspielen weiß. Diese Operette, in der eine selbstbewusste Frau alle Fäden in der Hand hält, wird von der österreichischen Regisseurin Susanne Lietzow erstmals für die Vereinigten Bühnen Bozen in Szene gesetzt. Die griechische Dirigentin Elisa Gogou wird dem Spiel mit dem Feuer musikalisch nachspüren.

Koproduktion mit der Stiftung Haydn von Bozen & Trient

Baron Mirko Zeta
Stephanos Tsirakoglou
Valencienne
Jasmina Sakr
Graf Danilo Danilowitsch
Erwin Belakowitsch
Hanna Glawari
Netta Or
Camille de Rosillon
Maximilian Mayer
Vicomte Cascada
Felix Heuser
Raoul de St. Brioche
Jakob Tobias Pejcic
Bogdanowitsch
Lukas Karzel
Sylviane (Grisette 1)
Joel Zupan
Olga (Grisette 2)
Laura Hilden
Pritschitsch
Glenn Desmedt
Praskowia (Grisette 3)
Johanna Zachhuber
Lolo (Grisette 4)
Anjulie Hartrampf
Dodo (Grisette 5)
Tabea Tatan
Jou-Jou (Grisette 6)
Irene Eggerstorfer
Louison (Grisette 7) & Dance-Captain
Valentina Del Regno
Georges de Brassens
Martin Ganthaler
Igor Igorjewitsch
Gregor Eisenhut
Musikalische Leitung
Elisa Gogou
Choreografie
Florian Hurler
Korrepetition
Francesco De Santis
Regieassistenz & 2. Inspizienz
Björn Reinke
Kostümassistenz
Corinna Theuring
1. Inspizienz
Ambra Zattoni

18.05.2024
20 Uhr

Großes Haus

Premiere 

Tickets

21.05.2024
10 Uhr

Großes Haus

Schulvorstellung 

Tickets

22.05.2024
19.15 Uhr

Großes Haus

Stückeinführung 

22.05.2024
20 Uhr

Großes Haus

23.05.2024
20 Uhr

Großes Haus

24.05.2024
20 Uhr

Großes Haus

25.05.2024
20 Uhr

Großes Haus

26.05.2024
18 Uhr

Großes Haus

Dernière 

Tickets